itsm Software

Gute ITSM-Tools unterstützen eine ganze Reihe von ITSM-Prozessen. Sie werden als eine Reihe von Diensten für die Ausführung von ITSM-Prozessen in einer Organisation angeboten. Der Kernprozess ist ein Workflow-Management-System, das Serviceanfragen, Incidents, Changes und andere Probleme verarbeitet. Der Workflow verknüpft die verschiedenen Entitäten, die von den ITSM-Tools verwaltet werden. Die einfache Bedienbarkeit der Tools, ihre Funktionen, die verschiedenen Arten von angebotenen Services, die Möglichkeit, Serviceanfragen, Incidents, Änderungen und andere Probleme einfach miteinander zu verknüpfen und andere Faktoren spielen eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der besten ITSM-Tools. ITSM ist ein Geräteverwaltungssystem für die zentrale Verwaltung, Überwachung und Sicherheit von Geräten, die mit Unternehmensnetzwerken verbunden sind.

Diese Tools erleichtern verschiedene Aufgaben und Dienste, um hochwertige IT-Dienste innerhalb einer Organisation besser zu verwalten und bereitzustellen. Der Hauptfokus der ITSM-Tools liegt darin, den Endbenutzern einen zufriedenstellenden Service zu bieten. ⚡ Was ist der Unterschied zwischen ITSM und ITIL? ITSM ist eine Kombination aus definierten Richtlinien, Prozessen und Methoden zur Bereitstellung von IT-Produkten und -Services, während ITIL eine Reihe klar definierter Richtlinien ist, die Software-Profis dabei helfen, die besten IT-Services bereitzustellen. ITSM-Tools verbessern und unterstützen kundenzentrierte IT-Services, während die ITIL-Tools einem Unternehmen helfen, Risiken zu managen, kosteneffektive Verfahren einzuführen und die Kundenbeziehungen zu stärken. Was ist der Zweck eines ITSM-Tools?

Darüber hinaus treffen ITSM-Käufer Kaufentscheidungen auf der Grundlage einer Vielzahl von Prioritäten und Erwartungen. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass der Markt für ITSM-Software selbst sehr dynamisch ist. Von Startups mit cleveren neuen Anwendungen bis hin zu den unerschütterlichen Blue Chips der Software – Käufer von ITSM-Software haben keinen Mangel an Optionen. Für kleinere Unternehmen oder solche mit begrenzten ITSM-Anforderungen gibt es eine Vielzahl von mittelständischen ITSM-Lösungen. Dabei handelt es sich häufig um Cloud-basierte Dienste, die für kleinere IT-Teams einfacher bereitzustellen und zu verwalten sind. Größere Unternehmen mit standortübergreifenden IT-Netzwerken und komplexeren ITSM-Anforderungen können ihren Auswahlprozess mit einem Blick auf die großen Namen der Softwarewelt beginnen. Diese Lösungen verfügen oft über lokale Bereitstellungsoptionen und robustere Funktionen, erfordern jedoch möglicherweise erweitertes technisches Know-how für die Implementierung, Integration (mit anderer Software) und Verwaltung. Das ultimative Ziel des ITSM-Softwareauswahlprozesses sollte es sein, die Lösung zu finden, die es einer IT-Abteilung – unabhängig von ihrer Größe – ermöglicht, die kritischen IT-Ressourcen und die Infrastruktur eines Unternehmens effizient zu verwalten. Es sollte auf die gewählte IT-Strategie eines Unternehmens abgestimmt sein, den Workflow der Supportmitarbeiter ergänzen und in der Lage sein, sich an den Wachstumspfad und die Ziele des Unternehmens anzupassen und zu skalieren.

Service Desk: Automatisieren, verwalten und messen Sie alle Arten von Anfragen über ein Ticketing-System, das Self-Service-Funktionen umfasst. Analytics: Der integrierte OLAP-Ansatz liefert Daten in Echtzeit mit über 150 integrierten Metriken. Erweiterung über die IT hinaus: Die visuelle Workflow-Engine ermöglicht die Integration des IT-Betriebs mit Geschäftsprozessen für andere Geschäftsfunktionen oder Abteilungen außerhalb der IT. Marktstärke: Stärkste in LATAM (insbesondere Argentinien) und den USA SysAid hat eine All-in-One-ITSM-Lösung integriert, die von Automatisierung, Analyse und KI angetrieben wird, um Probleme und Probleme zu erkennen und vorherzusagen und die wahrscheinlichste Lösung anzubieten. Es automatisiert manuell intensive Prozesse. Dieses integrierte ITSM-, Service-Desk- und Helpdesk-Paket umfasst benutzerfreundliche Tools zur Analyse und Optimierung der IT-Leistung.

Problemmanagement: Reduzieren Sie die Auswirkungen von wiederkehrenden Problemen, bekannten Fehlern und bekannten Problemen mit Workflows und Automatisierung, mit dem Ziel, die Problemerkennung, Protokollierung, Untersuchung und Ursachenanalyse zu beschleunigen. Änderungsmanagement: Änderungsmodelle können basierend auf dem Risikoniveau und den Auswirkungen verschiedener Änderungstypen erstellt werden. Diejenigen mit minimalem Risiko und minimalen Auswirkungen können als Serviceanfragen vorab genehmigt werden. Service Asset/Configuration Management: Eine Anwendung enthält alle Servicemodule (einschließlich Service, Incident, Problem und Change). Es gibt auch eine vollständig integrierte CMDB (InvGate Insight), um die Erkennung von Assets zu unterstützen.

Es bietet auch Vorfall- und Problemmanagement, das wiederkehrende Vorfälle identifizieren kann. Kundenanliegen werden einfach über die Self-Service-Anwendung gelöst, die über soziale Medien und Live-Chat verfügbar ist. ITSM vs. ITIL: Was ist der Unterschied? Obwohl viele Leute von den Begriffen ITSM und ITIL verwirrt sind, ist der Unterschied zwischen den beiden einfach und klar. Wie bereits erwähnt, konzentrieren sich ITSM-Tools nur auf die Planung und Strategie (und auch das Management) der IT-Technologie in verschiedenen Unternehmen. Sie befassen sich nicht mit dem Implementierungsteil. Stattdessen sind dafür verschiedene ITSM-Frameworks am Markt verfügbar. ITIL – was für Information Technology Infrastructure Library steht – ist ein solches beliebtes ITSM-Framework.

Aber seine neue Eigentümerschaft könnte in naher Zukunft in Analystenberichten erscheinen. Incident Management: Lösen Sie Incidents und reduzieren oder eliminieren Sie einfache Aufgaben. Es gibt automatisierte Regeln für Ticket-Routing und -Priorität. Problem Management: Trending hilft, Probleme aufzudecken. Zeigen Sie den Status eines Problems an, das sich auf Benutzer auswirkt. Agenten können nach offenen Problemen suchen, um festzustellen, ob ein bekanntes Problem vorliegt, das dazu führt, dass ihre Vorfälle geöffnet werden. Änderungsmanagement: Die ITIL-Änderungsmanagementprozesse beinhalten eine klare Kommunikation mit den betroffenen Personen und verbessern gleichzeitig die Servicequalität und -konsistenz im gesamten Betrieb. Service Asset/Configuration Management: Die CMDB enthält die Benutzer, Dienste, physischen Assets, Hardware und Software einer Organisation, um die Upstream- und Downstream-Beziehung von Konfigurationselementen aufzubauen.

ITSM-Anwendungen gelten als derivativer Markt mit Umsatzbeitrag zu Funktionsbereichen wie Projekt- und Portfoliomanagement und Enterprise Resource Planning. Massive Softwareprojekte zur Digitalisierung von Geschäftsgemeinschaften fördern das Wachstum von Cloud-basierten Anbietern wie Atlassian und ServiceNow, während etablierte Unternehmen wie BMC und CA darum kämpfen, den sich ändernden IT-Anforderungen gerecht zu werden. Hier sind die Rankings der Top 10 Anbieter von IT Service Management Software im Jahr 2019 und ihre Marktanteile. Andere im Bericht enthaltene ITSM-Softwareanbieter sind: Access Group, Alemba, Aranda Software, Aurea, Axios Systems, Cisco Systems, Citrix, DataOcean, Datto|Autotask, EasyVista, Espressive, Freshworks (ehemals Freshdesk), Liferay, Inc, Oracle, QuickBase, Inc. (Intuit, Inc.), Roper Technologies, Inc., SAP, Sunview Software, SysAid Technologies, TeamDynamix, TOPdesk, Yonyou, Zoho Corp.

Die FSM System Software kann in Echtzeit aktualisiert werden. Es kann auch so programmiert werden, dass es anderen Außendienstmitarbeitern automatisch Arbeitsaufträge zuweist, wenn Ihr anderer Techniker oder Ingenieur die Aufgabe aus verschiedenen Gründen nicht erfüllen kann. Außendienstunternehmen betreiben viele Fahrzeuge für ihre Lieferdienste sowie den Transport für einige ihrer Außendienstmitarbeiter. Über die FSM-Software können Sie den Kraftstoffverbrauch Ihres Fahrzeugs sowie seinen Zustand bei Wartungs- und Reparaturarbeiten automatisch verfolgen. Bei Fahrzeugen, die regelmäßig gewartet werden, kommt es seltener zu größeren Schäden oder Reparaturen. Darüber hinaus bietet die FSM-Systemsoftware eine Routenoptimierung, mit der Sie schnell die beste Route zwischen den Jobs ermitteln können, um lange Fahrten und untätige Mitarbeiter zu vermeiden, die von der Route abweichen.

Aus Feature-Sicht umfassen beide die folgenden Dienstprogramme: eine Wissensdatenbank, Ticketing, Serviceportale, Asset Management, Change Management und Problem Management. WHD bietet jedoch keine Lokalisierung in mehreren Sprachen, keine Versionsverwaltung, keine Datenbanksoftware für das Konfigurationsmanagement oder einen Servicekatalog. Im Vergleich zu Service Desk ist WHD etwas minimalistischer, bietet Ihnen aber dennoch Zugriff auf einige leistungsstarke Helpdesk-Ticketing-Funktionen. Viele Unternehmen nutzen WHD als gutgläubiges Ticket-Management-Dienstprogramm, aber es kann auch als hocheffizienter Vermögensverwalter fungieren. Die beste Qualität von WHD ist das intuitive Dashboard. Benutzer können problemlos zwischen Registerkarten und Plattformen navigieren, während sie ein Support-Ticket verfolgen oder prüfen, ob ein Asset verfügbar ist.

HR-Produktivität – Reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand und die Wartezeiten knapper IT-Personalteams und erhöhen Sie so die Zeit für strategischere Arbeit. Servicebasiertes Incident-Management – ​​Priorisieren Sie Incidents und schätzen Sie die Lösungszeit basierend auf den geschäftlichen Auswirkungen. Sparen Sie Zeit und Geld – optimieren Sie das Problem- und Wissensmanagement, um wiederkehrende Probleme, Lösungszeiten und die Auswirkungen auf Endbenutzer und Unternehmen insgesamt zu reduzieren. Intelligente Berichte – Automatisieren Sie die Berichtserstellung, um Zeit und Kosten für die Berichterstellung zu reduzieren. Verringern Sie Ausfallzeiten – Vorfall-, Problem- und Verfügbarkeitsmanagement führen zu einer erhöhten Betriebszeit. Vorhersagen und Vorbeugen zukünftiger Probleme – Verhindern Sie Probleme, die der Organisation ernsthaften Schaden zufügen würden, durch effizientes Problem- und Kapazitätsmanagement.

Was ist IT-Service-Management? IT Service Management (ITSM) ist das am weitesten verbreitete Modell zur Verwaltung von IT-Ressourcen. ITSM wurde entwickelt, um den wachsenden Anforderungen eines Unternehmens sowohl im täglichen als auch im zukünftigen Betrieb gerecht zu werden und umfasst die Implementierung und Wartung von IT-Services, um interne Arbeitsprozesse zu verbessern und den Kunden einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie völlig neu im IT-Service-Management sind, sind Sie hier richtig. Nachdem Sie diese ausführliche Einführung gelesen haben, wissen Sie genau, was ITSM ist, ob es die richtige Wahl für Ihr Unternehmen ist und wie Sie das beste ITSM zum Erreichen Ihrer Geschäftsziele auswählen. Was ist IT-Service-Management?

Die zunehmende Akzeptanz von Cloud-basierten Diensten ist der Hauptgrund für das Wachstum des Marktes. ACaaS bietet einige Vorteile wie einfache Implementierung, Skalierbarkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit, erhöhte Effizienz und einfacher Zugriff von Mobilgeräten aus, und verbessern das Marktwachstum. Darüber hinaus treiben die steigende Nachfrage nach ACaaS von verschiedenen Unternehmen zur Zentralisierung ihrer Betriebsabläufe, wachsende Sicherheitsverletzungen in der IT-Branche, Trends bei Mobilität und BYOD (Bring your own device) sowie die schnelle Einführung von Cloud-Computing-Plattformen das Marktwachstum an. Es gibt jedoch einige Nachteile von ACaaS, wie etwa Sicherheitsbedenken hinsichtlich des unbefugten Zugriffs auf Ressourcen über Cloud-basierte Dienste, die das Marktwachstum behindern könnten. Auch der Mangel an technisch qualifiziertem Personal, die langsame Einführung neuester Technologien durch kleine und mittelständische Unternehmen und das mangelnde Bewusstsein der Endbenutzer für ACaaS sind Faktoren, die das Marktwachstum behindern könnten.

Es ermöglicht auch eine reibungslose Integration mit Anwendungen von Drittanbietern. Alle seine umfangreichen Funktionen sollen die Unterstützung von IT-Systemen erleichtern – von Workflows, Prozessen, Automatisierung, Datenbankverwaltung, Berichterstellung und mehr – ohne Ihr Endergebnis zu beeinträchtigen. Verfolge es! ermöglicht es Ihnen, Assets in Ihrem Unternehmen zu entdecken, zu verfolgen, zu prüfen und zu verwalten. Mit diesen Funktionen wissen Sie, welche Artikel, Teile oder Geräte Unterstützung und Betreuung benötigen. Maßgeschneidert für kleine und mittelständische Unternehmen, Track-It! Mehr als 55.000 Unternehmen nutzen Track-It! Durch die Verwendung von Track-It!

Bei einem Total Facility Management (TFM)-Vertrag wird die Verwaltung und Überwachung an einen Auftragnehmer ausgelagert. Nur die Rolle Account- oder Bedarfsverwaltung verbleibt innerhalb der Organisation. Bei jedem Beschaffungskonzept ist es entscheidend, dass die Lieferung mit dem Serviceprozess verbunden ist, um eine schnelle und korrekte Ausführung zu gewährleisten. Eine wichtige Rolle spielen dabei Softwarelösungen, die Bearbeitungszeiten drastisch reduzieren und eine nahtlose Kommunikation zwischen allen Beteiligten gewährleisten: Kunden, Serviceleiter, Front- und Helpdesk-Mitarbeiter, Backoffice-Spezialisten, Handwerker, Außendiensttechniker und externe Dienstleister. Die Kombination aus kundenorientierten Service Level Agreements (SLA), externen Anbieterverträgen und interner Lieferung machen professionelles Service Management komplex und vielfältig.

Sie müssen also lernen, jeden intelligent zu behandeln. Zeigen Sie ihnen keine Wut oder Haltung, denn auf diese Weise können Sie Ihren Kunden verlieren. In der heutigen Geschäftswelt sehen wir den enormen Anstieg des Bedarfs an Service-Management-Software. Diese Software hilft Ihnen, PMS-Besuche, ausstehende AMCs, Installationen, ausstehende Garantien und viele weitere Aktivitäten im Zusammenhang mit Dienstleistungen zu verfolgen. Es rationalisiert den gesamten Workflow und erhöht die Produktivität des Unternehmens. Servicemitarbeiter können ihre Aufgaben einfach von überall aktualisieren, da es sich um eine Cloud-basierte Anwendung handelt. Viele Unternehmen verwenden diese Software jetzt, um ihre Arbeit mühelos zu verfolgen und zu verwalten.

Das Unternehmen hat über 10.000 Kunden in über 140 Ländern. SysAid kann in der Cloud oder vor Ort verwendet werden, und Benutzer können zwischen den beiden wechseln, wenn sich die Umstände ändern. Als relativ neuer Marktteilnehmer im Bereich ITSM gehört SysAid zu den Neulingen des Marktes, die noch im Forrester Wave oder Gartner Magic Quadrant bewertet werden müssen. Incident Management: Die auf ITIL ausgerichteten Incident Management-Funktionen von SysAid ITSM protokollieren, verarbeiten, verwalten und melden Probleme, die sich nachteilig auf Endbenutzer, IT-Services und Business-Services auswirken. Problemmanagement: Mit den Problemmanagementfunktionen von SysAid können Sie die Workflow-Prozesse des Problemmanagements systematisieren, die für den Umgang mit einfachen und komplexen Problemen erforderlich sind. Änderungsmanagement: Bewerten Sie das Risiko jeder Änderung im Voraus und verwenden Sie einen Genehmigungsprozess, um sicherzustellen, dass alle Änderungen mit den Richtlinien und Geschäftsstrategien übereinstimmen.

Für welche Plattform Sie sich auch entscheiden, Sie haben die Möglichkeit, das Basic-Paket oder den Full-Plan zu kaufen. Beide Pläne beinhalten Helpdesk-Softwarefunktionen, einschließlich Online- und E-Mail-gesteuerter Ticketing. Beide Ebenen enthalten auch Funktionen zur Verwaltung von Zugriffsrechten, aber nur die Vollversion bietet Ihnen die Möglichkeit, Gruppenrichtlinien auf die Berechtigungsverwaltung anzuwenden. Die Konfigurationsverwaltung ist in beide Pakete integriert. Dies wird durch automatisierte Prozesse gesteuert, sodass Sie die Konfiguration all Ihrer Geräte nicht manuell nachverfolgen müssen – der Prozess ist richtliniengesteuert und folgt ITIL-Methoden. Der große Unterschied zwischen den beiden Plänen liegt im Projektmanagement und einer Gruppe von Funktionen, die SysAid als ITIL-Paket bezeichnet – die beide nur im Full-Plan verfügbar sind.

Globaler Markt für Zugangskontrolle als Service: Regionale Analyse In Bezug auf die Region hielt Nordamerika im Jahr 2018 den größten Marktanteil und wird voraussichtlich seine Dominanz im Prognosezeitraum beibehalten. Der Markt wird von den USA und Kanada dominiert. Dies ist auf die umfassende Einführung der Cloud-Computing-Technologie bei den IT-Unternehmen in der gesamten Region zurückzuführen. Das Aufkommen von mechanischen und elektronischen Sicherheitsprodukten in der gesamten Region treibt das Marktwachstum an. Darüber hinaus verbessern zunehmende Sicherheitsbedenken bei Unternehmen, die großflächige Einführung von IoT und die verstärkte Nutzung von fortschrittlichen Virtualisierungsplattformen das Wachstum des ACaaS-Marktes in der Region.

Der vollständige Plan heißt ITSM und bietet Ihnen die gesamte Unterstützung für die vollständige ITIL-Implementierung. Es gibt jedoch keinen großen Unterschied zwischen den Einrichtungen der beiden Pläne; alle außer sehr großen Organisationen erhalten mit dem niedrigeren Paket alle Funktionen, die sie für erfolgreiches ITSM benötigen. Vivantio verfügt über ein gutes SLA-Zielplanungs- und -verfolgungsmodul und eine große Reichweite, die auch das Mobilgerätemanagement umfasst. Vivantio ITSM ist ein gutes Werkzeug für das Thema Service Operation von ITIL. Der Service ist in der Cloud oder lokal verfügbar.